Startseite
    Brot backen
    Sauerteigkuchen
    Rezepte
    Basteleien
    von Diesem und Jenem
  Über...
  Archiv
  Holunder
  Lwenzahnkraut
  Brlauchkraut
  Gesundheitskraut
  Schnheitskraut
  Bastelkraut
  Bilderkraut
  Gstebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Marys Hobbyseite
   Sauerteigforum
   Heilkruter
   Bauernkche

Tagebuch Weblogs - Linkliste

http://myblog.de/unkrautsammlerin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Blumenbertpfe

Joghurteimer mit Resten von Wachstuchdecke beklebt


25.6.07 11:26


Kruterteeregal

Jetzt stehen meine gesammelten Kräutertees endlich schön sortiert in Gläsern und Büchsen im Regal. Da ich nicht genügend lichtgeschützte Behälter dafür hatte, bewahrte ich den selbst getrocknetenTee früher immer in Tüten im Schrank auf. Nun kam mir diese Idee mit den Kartonhüllen. Ich habe sie so eng zusammengeklebt, daß man den Behälter gerade noch so rausziehen kann. - Man muß die Gläser ja auch mal abwaschen können!
Für einen besseren Halt habe ich die Schilder der Büchsen an die Klebenaht angenäht, an den Gläsern habe ich die Klebenaht auch mit dünner Angelsehne fixiert.

Host unlimited photos at slide.com for FREE!
23.6.07 16:15


Die Mhrenbrote sind fertig

und schmeckt super! Die werden wohl das Wochenende nicht erleben. Ich werde deshalb meinen Sauerteigansatz gleich weiter fttern knnen fr die nchsten Brote.


22.6.07 20:09


Herzhaftes Mhrenbrot mit Sonnenblumenkernen

Heute ist wieder Backtag. Und ich habe gerade meine zwei Brote in den (kalten) Backofen zum Gehen gestellt. Ich hoffe, sie dann in 2 Stunden backen zu können. Wenn sie fertig sind werde ich ein Foto davon machen.

Und das habe ich heute in den Teig gegeben:

300g Roggensauerteig, 400g Weizenvollkornmehl, 200g Roggenvollkornmehl, 300g geraspelte Möhren, 150ml Wasser, 150g Sonnenblumenkerne, 1EL Salz, 1EL Herbes de Provence, 1TL gemahlener Kümmel

22.6.07 14:59


Mehrkornbrot

300g Roggensauerteig
300g Roggenvollkornmehl
300g Weizenvollkornmehl
1 EL Salz
1 TL Brotgewürz (Anis, Fenchel, Kardamom, Kümmel gemahlen)
200g Kornmischung (einweichen, kurz aufkochen und 1/2 Stunde quellen lassen)
1 EL Leinsamen
ca. 200ml Wasser

Zubereitung siehe Bärlauchbrot

15.6.07 18:47


Hurra! Hurra!

Ich hab´s geschafft, meinen Namen in den Header zu bekommen. Bin richtig stolz auf mich. Ich habe nämlich niemanden, der mir am PC helfen kann und habe deshalb oft das Gefühl, alles selbst erfinden zu müssen. Aber es ist doch ein tolles Gefühl, wenn´s dann doch alles klappt.
Ich freu mich riesig.


12.6.07 19:36


Mein erster Sauerteig

Nun ist es endlich soweit! Mein erster nur aus Mehl und Wasser selbst hergestellte Sauerteig ist zu super lecker Bärlauchbrot geworden. - Und das sogar ganz ohne Hefe. Die Anleitung dafür findet ihr hier im Sauerteigforum

Host unlimited photos at slide.com for FREE!

mein Rezept:

300g Roggensauerteig
400g Weizenvollkornmehl
200g Roggenvollkornmehl
1EL Salz
100g gefrorener Bärlauch - aufgetaut, Zimmertemperatur!
etwas lauwarmes Wasser nach Bedarf

wenn man frischen Bärlauch nimmt, 200ml Wasser zufügen

aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten
1/2 Stunde ruhen lassen
nochmals kräftig kneten
2 Laibe formen und in mit Backpapier ausgelegte Kastenformen legen
ca.3 Stunden bei 50°C im Backofen gehen lassen, bis es sich deutlich vergrößert hat
60min bei 200°C backen

Dieses Rezept hab ich früher mit Hefeteig gebacken. Mit reinem Sauerteig dauert es zwar länger, schmeckt aber viel, viel leckerer.

Nun steht mein zuvor abgenommener Sauerteigansatz im Kühlschrank für`s nächste Backen, was bestimmt nicht lange auf sich warten läßt.

12.6.07 19:53


Apfel-Zimt-Senf

Mein erster selbstgemachter Senf ist fertig - und schmeckt soooooo lecker, daß ich Euch mein Rezept gleich mitteilen möchte!

100g gelber Senfsamen
100g brauner Senfsamen (gibt es im Asialaden)
300ml Apfelessig
100ml Apfelsaft
100g Zucker
1 TL Zimt
Senfkörner (in Kaffeemühle) mahlen, alle Zutaten gut verrühren, 24 Stunden offen stehen lassen und öfters umrühren,
in Gläser abfüllen und 14 Tage abwarten bis zum Genuß

Am Anfang dachte ich, daß der Senf zu scharf wird. Aber im Laufe der Zeit hat er ein richtig gutes, fruchtiges Aroma entwickelt.
10.5.07 18:29


7.5.07 21:13


Tannenspitzenlikr

50g Tannenspitzen, 150g brauner Kandis mit 1 Flasche Gin aufgießen,
4 Wochen ziehen lassen, filtern, abfüllen

Man sollte den Likör mindestens 1/4 Jahr lagern. Besser wäre 1/2 Jahr, aber bis dahin wird er bei mir wohl schon Geschichte sein.

9.5.07 17:09


Holunderbltenmilch

Der Holunder beginnt zu blühen. Ich habe gleich mein altes Rezept ausgekramt und angesetzt:

1l Milch mit 2TL Zucker aufkochen
4 Holunderblütendolden mit der Milch übergießen,
4 frische Minzeblätter dazugeben (notfalls geht auch etwas getrocknete Pfefferminze)
alles 10 min. ziehen lassen, durchsieben,
am besten eiskalt servieren
9.5.07 12:11


Sojasprossen mit Ananas

Und wieder einmal hatte ich zu viele Sojasprossen! Dies hab ich daraus gekocht:

ca. 2 Handvoll Sojasprossen in etwas Olivenöl andünsten, mit 150ml Ananassaft ablöschen, 1/2 Dose Ananasstücke zufügen und mit Sojasoße, Pfeffer und Salz würzen, etwas Soßenbinder zufügen.

Dazu gab es Curcuma-Reis und gebratenes Hühnerbrustfilet. - War sooooo lecker!

7.5.07 09:36


[erste Seite] [eine Seite zurck]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung